Katholische Grundschule, Kempten

Ein naturnaher Garten und

ein Lebens- und Erlebnisraum für Kinder entsteht

Der Schulhof soll Entspannung bieten und Naturerlebnisse ermöglichen

Der Schulhof soll den Kindern einerseits Entspannung bieten, andererseits die Bewegung fördern und ein interessantes Erleben der Natur ermöglichen. Wir legen deshalb überall auf dem Gelände wert auf einheimische Pflanzen, die einen hohen Nutzen für die Tiere haben. Neben einheimischen Bäume wie Ahorn, Buche und Walnuss wurde eine Vogelschutzhecke aus einheimischen Sträuchern (Sanddorn, Weißdorn, Schlehe usw.) angepflanzt. Schmetterlinge und andere Insekten freuen sich unter anderem an unseren Wildrosen und dem Sommerflieder.

Ein Überwinterungsquartier für Igel wurde von den Schülern eingerichtet. Eine lange Trockenmauer und ein alter Baumstumpf schenkt weiteren Kleintieren Lebensraum. Neben den Nistkästen, welche die Schüler der 4. Klasse bereits gebaut haben, kommen mit der Zeit noch weitere Nistkästen für Fledermäuse sowie Futter- und Trinkstationen für Singvögel hinzu. 

 

Außerdem haben wir folgende Elemente inzwischen verwirklicht:

  • kleines Amphitheater mit ca. 20 Sitzplätzen. 

  • Kletterspielgerät aus Robinienholz, mit Kletterwand, Netzen usw.

  • Basketballkorb 
  • Großfeldschach 

All das konnte der gemeinnützige Schulträgerverein nicht aus eigener Kraft finanzieren. Unterstützung für diese Aktionen kam von der örtlichen Wirtschaft mit Geld- und Sachspenden, den Schülereltern, Lehrern und Freunden der Schule.

 

Fotos von der Gestaltung unserer Außenanlage: