Katholische Grundschule, Kempten

Willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass Sie uns online besuchen. Entdecken Sie in aller Ruhe unsere Privatschule, die ganzheitliche Unterrichtsmethoden sowie die individuelle Förderung von Schülern, mit dem staatlichen Lehrplan vereint. Eine optimale Vorbereitung auf den Übertritt an weiterführende Schulen ist deshalb gegeben.


Seit dem 01.09.2016 ist die Josef-Kentenich-Schule eine staatlich anerkannte Privatschule. 
Unsere Schüler der 4. Klasse erhalten nun Übertrittszeugnise und können damit direkt an weiterführende Schulen wechseln.

Um diese Auszeichnung der staatlichen Anerkennung zu erhalten, wurde unser Schulbetrieb umfangreich geprüft. Am Ende der Prüfungen wurde vom Kultusministerium festgestellt, dass unsere Schule höhere Übertrittsquoten erreicht, als die staatlichen Schulen in der Umgebung. 

Kommen Sie doch mal vorbei!

Wenn Sie sich für unsere Schule interessieren, dann dürfen Sie uns gerne in der Schule besuchen, unsere Schulräume besichtigen und Ihre Fragen bzgl. der Schullaufbahn Ihres Kindes mit uns besprechen. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Rufen Sie doch einfach mal an und vereinbaren Sie einen Termin. Darüber hinaus laden wir Sie zu unseren Veranstaltungen ein. 

Am Donnerstag, 01.06.2017 bieten wir ab 9.00 Uhr ein Elternfrühstück für die Eltern unserer Schüler statt, an dem auch die Eltern von interessierten Quereinsteigern teilnehmen können. Um Anmeldung wird gebeten.

 

Gesunde Persönlichkeitsentwicklung und individuelle Förderung

Wir legen großen Wert auf eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung und die individuelle Förderung unserer Schulkinder. Deshalb wenden wir verschiedene moderne und ganzheitliche Unterrichtsformen an: Vernetzter Unterricht, Freie Stillarbeit, Wochenplan, Projektarbeit. 

Die Kinder sollen lernen mit ihrer Freiheit verantwortungsbewusst umzugehen. Manche bedürfen dazu einer Anleitung, andere nur der Begleitung aber jedes Kind bekommt die Unterstützung, die es braucht, damit der bestmögliche Lernerfolg gesichert ist.

 

Theaterbühne mit Spenden finanziert

 

 

 

Mit Hilfe von zweckgebundenen Spenden und viel Eigenleistung konnten wir eine Theaterbühne in unsere Aula einbauen. Der blaue Frontvorhang ist mit einem Elektromotor versehen und kann per Knopfdruck auf- und zugemacht werden. Rings umlaufende Vorhangschienen ermöglichen das Parken der Vorhänge an den Wänden.

Die Bühne besteht aus zwei Teilen. Fest eingebaute Podeste befinden sich an den zwei Wänden mit ca. 1,20 m Breite. 

Die übrigen Podeste können abgebaut werden. Es kann dann jeweils ein Podest mit Rollen versehen, 4 weitere Podeste darauf gelagert und bequem unter die verbleibende Bühne geschoben werden.

 

Wenn wir die 60 cm langen Füße durch längere ersetzen, dann können wir die Bühnenpodeste auch als Tische verwenden und in der Aula Tafeln für 100 Personen aufstellen. Jetzt fiebern wir alle schon der Aufführung unserer Theater-AG entgegen. Im Juli gibt es zwei Aufführungen des Zauberers von Oz.

Wir danken Stefan Weiss (Medien- und Veranstaltungstechnik Weiß ) für sein Engagement und die kompetente Umsetzung unserer Pläne.

 

 

Einige Plätze für Quereinsteiger sind noch frei!

Da sich die Josef-Kentenich-Schule noch im Aufbau befindet, sind in einigen Klassen noch ein paar Plätze frei. Aktuell können wir noch Anmeldungen für die bestehende 1. und 3. Klasse entgegennehmen.

Die Aufnahme von Quereinsteigern ist auch während des Schuljahres möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin zur Vorstellung und Schulbesichtigung. Sie erreichen uns hier.

Für die Aufnahme in die erste Klasse im Schuljahr 2017/18 besteht eine Warteliste. 

 

Evaluation

Zur Qualitätssicherung haben wir eine anonyme Schüler- und Elternbefragung durchgeführt. 

Die Befragung der Schüler durch eine von der Schule unabhängige pädagogische Fachkraft hat ergeben, dass 74 % der Fragen mit "sehr zufrieden" beantwortet wurden. 13 % der Fragen wurden mit "weitgehend zufrieden", 8 % sind "halbwegs zufrieden", 3% eher nicht, und 1 % mit "gar nicht zufrieden" bewertet. Weitere 1 % der Fragen bekam ein "trifft nicht zu".

 

Die Elternbefragung brachte folgendes Ergebnis: 56 % der Fragen wurden mit "100 % zufrieden" beantwortet. 27 % der Fragen wurden mit "75 % zufrieden", 8 % mit zu "50 % zufrieden" und 1 % mit "25 % zufrieden" angekreuzt. 6 % der Fragen waren nicht zutreffend.  

Die Fragen und Auswertungen (Tabelle, Diagramm) können Sie hier einsehen:

Auswertung "Fragebogen Schüler" hier öffnen. Auswertung "Fragebogen Eltern" hier öffnen.

 

 

Vergelt´s Gott, im Namen unserer Schulkinder!

Eine Spendenquittung wird Ihnen per Post zugesandt.